• Wissen
  • Magazin
  • Zitronenbaum kaufen: in 3 Schritten zu deiner Traum-Zitrone

Zitronenbaum kaufen: in 3 Schritten zu deiner Traum-Zitrone

Worauf du beim Kauf achten musst und wo du die perfekte Zitrone findest

Zitronenbäume bringen exotisches Flair in unseren Garten und begeistern uns mit ihrem hübschen Laub, den duftenden Blüten und leuchtend gelben Früchten. Wenn du deinen eigenen Zitronenbaum kaufen möchtest, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen. Wir geben dir ein paar Tipps zum Kauf an die Hand und verraten dir, wo du die besten Zitronenbäume bekommst.

Zitronenbaum kaufen: Der richtige Standort im neuen Zuhause

Du bist von den gelben Gesellen genauso begeistert wie wir? Kein Wunder! Zitronenbäume sind wunderschön, die Früchte super lecker und ihre Blüten duften traumhaft. Die Liste mit Argumenten für ein Zitronenbäumchen könnten wir noch endlos weiterführen. Um optimal zu gedeihen, brauchen Zitronen den idealen Standort. Keine Sorge, das ist keine Raketenwissenschaft. Doch bevor du voller Euphorie deinen Zitronenbaum kaufst, solltest du lieber erst einmal schauen, ob du ihm den passenden Platz bieten kannst.

 

Ein geeignetes Plätzchen finden

Zuerst stellt sich die Frage, wo du deinen Zitronenbaum hinstellen möchtest. Da Zitronen nicht winterhart sind, können wir sie hier in Mitteleuropa nur im Topf oder Kübel halten. Am besten ist ein Plätzchen auf deiner Terrasse, bzw. deinem Balkon. Dort kann dein Zitronenbaum so viel Sonne tanken wie nur möglich. Ein “zu viel” gibt es hier eigentlich nicht.

Auch im Gewächshaus oder Wintergarten sind Zitronen sehr gut aufgehoben. Da Zitronenbäume nur langsam wachsen und nicht sehr hoch werden, sind sie auch für kleine Balkone und Räume bestens geeignet. Wenn du drinnen einen Raum mit großen und nach Süden ausgerichteten Fenstern hast, wird sich die Zitrone auch dort super wohl fühlen.

 

Ein passendes Winterquartier

Beachte nur, dass dein Zitronenbaum hell, kühl und frostfrei überwintert werden muss, damit sich keine Schädlinge einschleichen und er im nächsten Jahr reichlich Blüten bilden kann. Temperaturen von 5 bis 12 Grad sind optimal, ein paar Grad drüber sind jedoch auch kein Weltuntergang. Für kurze Zeit erträgt die Zitrone sogar Temperaturen um die 0 Grad. Ein Wintergarten, helles und kühles Treppenhaus oder ein Schuppen mit Fenstern sind ideal.

In Wohnräumen ist es im Winter meistens zu warm und gleichzeitig zu dunkel für die Zitrone. Im Notfall kannst du das Bäumchen aber im kühlen Schlafzimmer unterbringen oder mit speziellen Pflanzenlampen für den Innenbereich nachhelfen.

Der Fruchtansatz der Zitrone: Jetzt ist er noch violett.

So erkennst du einen gesunden Zitronenbaum

Zitronenbaum ist nicht unbedingt gleich Zitronenbaum. Stehen die Pflanzen im Geschäft, sehen sie auf den ersten Blick immer total verführerisch aus. Kein Wunder, stehen sie alle eng beieinander, wirken auch die Blätter und Früchte gleich viel dichter und vitaler. Wir haben es auf das kräftigste und gesündeste Bäumchen abgesehen. Deshalb lohnt es sich, einen großen Schritt zu machen und ganz nah an die Zitrone deiner Begierde heranzutreten.

 

Zitronenbaum kaufen: Grünes und gesundes Laub

Die gute Sache ist, dass Zitronenbäume immergrün sind und du somit schnell erkennen kannst, wenn etwas nicht stimmt. Fühlt sich die Zitrone nicht wohl, wirft sie nämlich ziemlich schnell die Blätter ab. Kahle Stellen und viele Blätter auf der Erde sind also ein Hinweis darauf, dass das Bäumchen gestresst ist. Stress bedeutet in den meisten Fällen: Krankheits- oder Schädlingsbefall oder Fehler in der Pflege. Das Laub sollte glänzen, von dunkelgrüner, satter Farbe sein und frei von gelben Flecken oder vertrockneten Stellen.

Ein Lottogewinn ist dein Bäumchen, wenn sich an den Triebspitzen zarte, hellgrüne Triebe zeigen und es schön kräftig austreibt.

 

Zitronenbaum kaufen: Gesundes Holz und kräftige Triebe

Bei Zitronenbäumen kommt es nicht auf die Anzahl der Zweige und Triebe an, sondern auf deren Gesundheit. Zitronen wachsen nämlich nicht sehr stark verzweigt und etwas sparrig. Achte darauf, dass die vorhandenen Triebe schön kräftig und halbwegs stabil sind. Die Rinde sollte glatt und gleichmäßig hellbraun sein. Schwarze Stellen sind ein Hinweis auf eine schlechte Gesundheit des Bäumchens. Auch die Veredelungsstelle ein paar Zentimeter über dem Boden sollte möglichst gleichmäßig und glatt sein.

 

Zitronenbaum kaufen: Krankheiten und Schädlinge

Halte deine Augen unbedingt auch nach ungebetenen Gästen offen. Kannst du kleine Löcher oder herabhängende oder vergilbte Blätter erkennen, ist der nächste Störenfried in der Regel auch nicht weit. Schau besonders genau auf die neuen Triebe, die Blattunterseiten und die Blattachseln, denn dort sitzen besonders gerne Blatt-, Schild- und Wollläuse. Auch Spinnmilben machen es sich gerne in Zitronenbäumen breit.

 

Blattläuse und Co. tummeln sich am liebsten an den Stängeln und Blattachseln der Pflanze.

Zitronenbaum kaufen: Blüten und Früchte

Die meisten Zitronenarten, die wir für den Garten kaufen können, sind sogenannte Vier-Jahreszeiten-Zitronen. Das bedeutet, dass sie das ganze Jahr über Früchte und Blüten bilden können. Es ist also ein gutes Zeichen, wenn diese sich bereits am Baum befinden. Je nach Sorte variiert die Farbe der Blüten etwas zwischen einem hellen Violett und weiß. Sie sollten, ebenso wie die Blätter, nicht vertrocknet oder faulig sein. Die Früchte haben im ganz frühen Stadium eine dunkelgrüne bis grün-violette Färbung, lasse dich davon also nicht verunsichern.

Es ist übrigens nicht schlimm, wenn sich keine Blüten am Baum befinden; je nach Jahreszeit und Sonneneinstrahlung kann die Blütenbildung manchmal leicht schwanken und im Winter zurückgehen. Viel wichtiger ist das gesunde Laub und ein insgesamt vitales Bäumchen. Fühlt es sich später in seinem neuen Zuhause wohl, werden auch die Blüten nicht mehr lange auf sich warten lassen.

 

Zitronenbaum kaufen: Das Alter

Das Alter ist nicht immer leicht zu erkennen. Zitronenbäume wachsen nur langsam und blühen das erste Mal nach mehreren Jahren. Die meisten Bäume, die in den Handel gelangen, sind allerdings schon so groß, dass sie Blüten und Früchte tragen. Sie sind dann in der Regel mindestens 50 bis 60 cm hoch, Zwergsorten sind allerdings entsprechend kleiner. Unsere Bloomify Zitrone ist 60 bis 90 cm hoch, wenn sie bei dir einzieht und du kannst dich direkt im ersten Jahr auf die Ernte freuen.



Checkliste: Jetzt kann dein Zitronenbaum einziehen

Die wichtigsten Kriterien für dein eigenes Zitronenbäumchen nochmal zusammengefasst:

  • Ein geeignetes Plätzchen: Hell, warm, sonnig & geschützt
  • Das Winterquartier: Frostfrei, aber hell und kühl (5-12 Grad)
  • Ein gesundes Bäumchen: Glänzendes und grünes Laub, ein glatter und gleichmäßiger Stamm und im besten Fall - je nach Sorte und Jahreszeit - Blüten und Früchte
So sieht ein gesundes Zitronenbäumchen aus: der Stamm ist gleichmäßig und es sind keine Beschädigungen zu sehen.

Wo kann ich meinen Zitronenbaum kaufen?

Wir wissen jetzt, worauf es beim Kauf zu achten gilt und wo dein Bäumchen am besten stehen soll. Doch über eine Sache haben wir uns noch nicht unterhalten: Wo solltest du am besten deinen Zitronenbaum kaufen?

Es gibt zwei Optionen für den Kauf. Entweder im Geschäft vor Ort oder online. Der Kauf vor Ort hat den Vorteil, dass du deine Pflanze direkt vor Ort aussuchen und mitnehmen kannst. Online kannst du in Ruhe schauen und vergleichen und dir die Pflanze bequem nach Hause liefern lassen. Hier entscheidest du, was dir lieber ist.

 

Der Preis ist heiß: Zitronenbaum kaufen vor Ort

Es gibt unheimlich viele Geschäfte, in denen du deinen Zitronenbaum kaufen kannst. Du findest Zitronenbäume in Baumschulen, Gartencentern, Gärtnereien, Baumärkten, Supermärkten und allen möglichen anderen Kaufhäusern. Auch auf Wochenmärkten finden sich hin und wieder Zitronenbäume. Die Preisspanne ist dabei recht groß und Fachgeschäfte deutlich teurer als der Discounter um die Ecke.

Wo nun kaufen? Wir empfehlen es an dieser Stelle ganz klar, sich auf eine Baumschule oder eine seriöse Gärtnerei zu konzentrieren. Die Pflanzen dort werden in der Regel fachgerecht gepflegt und stammen aus qualitativ hochwertigem Anbau. Auch eine Beratung vor Ort ist an solchen Stellen möglich.

 

Wo sollte ich lieber nicht kaufen?

Pflanzen in Baumärkten, Supermärkten und auf Wochenmärkten im Freien sind nicht zu empfehlen. Oft sind die Zitronenbäume unter Einsatz von sehr viel Dünger und Energie im Gewächshaus so schnell wie möglich hochgezogen worden und nicht sehr robust.

Auch die Bedingungen im Geschäft sind häufig nicht gut für die Bäumchen. Außerdem haben sie oft sehr lange Lieferwege aus wärmeren Erdteilen hinter sich und sind sehr gestresst. Krankheiten und Schädlinge sind da quasi vorprogrammiert.

 

Der bequeme Weg: Zitronenbaum kaufen online

Online gibt es ebenfalls ein riesiges Angebot an Zitronenbäumen. Suche gezielt nach Fachhändlern, Baumschulen und Gärtnereien. Gute Händler stehen dir immer mit Rat und Tat zur Seite und du kannst entweder via E-Mail oder telefonisch Kontakt aufnehmen und Fragen stellen.

Im Endeffekt gilt auch hier wieder: Entscheide dich für einen seriösen Händler und halte dich von sehr günstigen Lockangeboten im Bau- oder Supermarkt fern. Wir von Bloomify suchen für dich immer das beste Zitronenbäumchen heraus und du kannst dich bequem zurücklehnen.

Übrigens: Weil wir so begeistert von unserer Zitrone “Zeus” sind, haben wir auch viele tolle weitere Zitrusfrüchte ins Sortiment aufgenommen. Kumquat “Kasimir”, Limette “Lili” , die Rote Limette "Ronda" und Calamondinorange “Carmen” sind tolle Begleiter für deinen Zitronenbaum! Alle Zitrusfrüchte haben mehr oder weniger dieselben Bedürfnisse was Standort und Pflege betrifft und können super miteinander kombiniert werden.



Die Zitrone ist mit der Calamondinorange und Kumquat in bester Gesellschaft.

Zum Weiterstöbern

Hier gibt's noch mehr Infos rund um die Zitrone:

 

Hast du Lust auf einen eigenen Zitronenbaum?

Unsere Zitrone Zeus wartet schon! Wie wär's mit einem passenden Übertopf, guter Pflanzerde, Langzeitdünger oder einer Gartenschere für den Rückschnitt?

 

Aktualisiert am

Zurück

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?